Kaminöfen Auswahl

3. Welchen der vielen Kaminöfen kaufen? 

Nachdem Sie sich für einen bestimmten Typ von Kaminofen entschieden haben, gilt es aus dem riesigen Angebot der verschiedenen Hersteller den Richtigen auszuwählen.

Das Budget ist beim Kauf natürlich der entscheidende Faktor. Um es vorweg zu nehmen, wenn Ihr Budget zur Zeit nur bei 600,- € liegt, dann sparen Sie noch etwas - ab 900,- € bekommt man Kaminöfen, an denen man auch über Jahre seine Freude hat. 

Nehmen Sie beim Kaminofen-Einkauf ein Lineal mit oder besser eine Schieblehre. Die Materialstärke des Stahlkorpus ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Am einfachsten Messen kann man natürlich die Stahlstärke an der Tür. Alles unter 4 mm birgt die Gefahr, dass sich die Türe nach wenigen Jahren verzieht. Die Stärke sollte durchgehend sein. Teilweise werden auch nur die Ränder umgebogen, damit diese dicker erscheinen. Die Tür sollte um die Scheibe nochmals verstärkt sein, am besten mit einem durchgehenden Scheibenrahmen. Auch hier gilt, je dicker und stabiler (aus Gußeisen oder gewalztem Stahl), desto besser.
Am besten ist die Scheibe in den Scheibenrahmen verschraubt. Bei günstigeren Modellen können es auch mal Klammern sein, die die Scheibe gegen den Rahmen pressen. Aber auch hier gibt es Unterschiede. Es gibt stabile Klammern oder hauchdünne Miniklammern, welche die Scheibe lediglich oben und unten halten, anstatt an allen vier Seiten. Auch die Aufhängung der Tür sollten Sie prüfen. Können sie am Handgriff die ganze Tür auf der Griffseite nach unten ziehen oder ist die Tür davon völlig unbeeindruckt und bewegt sich keinen Millimeter nach unten? Eine Tür, die sich verzieht oder im Laufe der Zeit absenkt birgt die Gefahr, undicht zu werden. Dann kann unangenehmer Rauch durch kleine Spalte in den Raum gelangen. 

Die Schamotteauskleidung im Inneren sollte min. 3 cm dick sein. Aufgrund der starken Hitze ist ein Bruch einer Schamotteplatte im laufe der Jahre nichts Ungwöhliches. Gerade Platten lassen sich dabei leichter und günstiger ersetzten als speziell für ein Kaminofenmodell hergestellte Sonderformen. Diese haben aber oft einen anderen Vorteil. Je runder die innere Auskleidung des Kaminofens um den Feuerraum herum ist, je mehr Hitze wird zurück zum Feuer reflektiert. Durch die hohe Temperatur erreicht man eine bessere Verbrennung mit höherem Wirkungsgrad und weniger Schadstoffen. Eine solch gute Verbrennung kann aber auch mit geschickt gesetzten geraden Schamotteplatten erreicht werden.


Ein Rüttelrost, durch den die Asche fällt dient lediglich der leichteren Ascheentnahme. Am besten lässt man nämlich Asche im Ofen und zündet ein neues Feuer auf diesem Aschebett an. Zum einen reflektiert das Aschebett Hitze ins Feuer zur besseren Verbrennung, zum anderen verbrennt die Asche nochmals zu immer kleineren Teilen. Ist das Aschebett irgendwann zu hoch, kann einfach mit einer kleinen Schaufel etwas Asche abgenommen werden. Besser kein Rüttelrost, als einer der nicht richtig schließt. 

Der Kaminofen sollte oben und evtl auch unten direkt an der Innenseite der Scheibe eine Luftzufuhr haben, die sogenannte Scheibenspülung. Diese hält Rauchgase von der Scheibe weg und sorgt dafür, dass die Scheibe länger sauber bleibt.

Sicher Einkaufen

Sicher Einkaufen

✔ Schnelle Lieferung
✔ Datenschutz
✔ Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
✔ Rechnungskauf bis 5.000 €
Über 10.000 zufriedene Kunden

Der Original Kaminshop

Viele zufriedene Kunden

Oranier Ofen onspanne günstig kaufen Invicta Designöfen hier günstig kaufen La Nordica Kaminofen zu Top-Preisen kaufen Lotus Ofen Topangebote onspanne kaufen Nordpeis hochwertige Kaminöfen hier onspanne kaufen Spartherm moderne Kaminofen hier günstig kaufen Termatech Ofen und Zubehör hier günstig Thermorossi Küchenherde mit Topangeboten sparen Outdoor-Kamine zu Toppreisen kaufen