Kaminofen mit Außenluftanschluss

Über einen Außenluftanschluss wird der Kaminofen mit externer Verbrennungsluft versorgt, d.h. er verbrennt nicht den Sauerstoff aus dem Raum in dem er steht. Die Verbrennungsluft kann dabei wirklich von Außen, mit einem Rohr durch die Gebäudewand kommen. Sie kann aber auch aus einem Luft-Abgas-Schornstein kommen. Hier bringt ein zusätzlicher Luftzug an den der Kamninofen angeschlossen wird Frischluft. Auch eine Führung des Außenluftanschlusses in den Keller ist gegebenenfalls möglich, wenn dort eine ausreichende Belüftung gegeben ist. 
Ein Kaminofen mit Außenluftanschluss ist nicht gleich raumluftunabhängig. Hierfür bedarf es einer besonderen Bauart und einer speziellen Prüfung als raumluftunabhängig.